Zum Hauptinhalt springen

Der Strom machte Feierabend

Um 17.15 Uhr ging in Burgdorf gestern Abend fast nichts mehr: Stromausfall. Nach 20 Minuten war der Schaden behoben.

Am Postomaten in der Burgdorfer Bahnhofstrasse machten die Wartenden gestern auf einmal lange Gesichter: Um 17.15 Uhr gab die Geldmaschine ihren Geist auf. Ohne Noten im Sack zogen die Leute von dannen. Was zu jenem Zeitpunkt noch niemand wusste: Praktisch in ganz Burgdorf fiel gestern zur Feierabendstunde der Strom aus. Bis um 17.35 hiess es in der Emmestadt: Rien ne va plus – jedenfalls nichts, was Elektrizität benötigte. Laut Michael Rohn, dem Marketingchef der Localnet AG, wurde während Unterhaltsarbeiten am Mittelspannungsnetz «versehentlich und ungeplant» die Stromversorgung unterbrochen. 20 Minuten nach dem Blackout sei der Fall erledigt gewesen. Schadensmeldungen seien ihm nicht bekannt. jho>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch