Zum Hauptinhalt springen

Der neue MOB-Direktor

Georges Oberson Anfang März 2011 hat der 49-jährige Freiburger Georges Oberson aus Riaz als neuer Direktor der Montreux Berner Oberland Bahnen AG (MOB) die Führung der Golden-Pass-Unternehmen übernommen. Georges Oberson ist verheiratet und Vater von zwei Kindern. Nebst verschiedenen Direktionsposten in unterschiedlichen Unternehmen machte Oberson einige Erfahrungen auch im öffentlichen Verkehr. So war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Internationalen Verkehr und im Marketing der Generaldirektion der SBB tätig. Auch politisch war Oberson mehrere Jahre als Gemeindeammann von Riaz im Kanton Freiburg für die Öffentlichkeit tätig. Mit Freuden will Georges Oberson als neuer MOB-Direktor die Realisierung des wichtigsten MOB-Projektes mit umsteigefreien Fahrten von Montreux nach Interlaken umsetzen.flz >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch