Zum Hauptinhalt springen

Der Geier ist gelandet

Mit der Verleihung des Krimipreises an den Autor Volker Kutscher haben die Burgdorfer Krimitage am Samstag begonnen.

Das Logo der diesjährigen Burgdorfer Krimitage ist ein gieriger Geier, denn die Veranstaltung steht unter dem Motto Gier. Am Wochenende ist der Raubvogel in der Emmestadt gelandet, und das Festival des Bösen hat begonnen. Den Auftakt bildete traditionsgemäss die Verleihung des Burgdorfer Krimipreises. Die Auszeichnung ging heuer an den Kölner Autor Volker Kutscher, der die siebenköpfige Jury mit seinem Kriminalroman «Der stumme Tod» überzeugte. Kabarettistisch-musikalische Frauen und eine Mafiaparty gaben dem Eröffnungsabend zusätzlichen Pfiff.hebSeite 21>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch