Zum Hauptinhalt springen

Der Ausverkauf droht

Neben Trainer Christian Weber dürfte auch Fabian Sutter, Captain und Integrationsfigur, die SCL Tigers per Ende Saison verlassen.

Die Ära von Trainer Christian Weber endet in Langnau nach dieser Saison: Der Zürcher hat bei den Rapperswil-Jona Lakers einen Zweijahresvertrag unterschrieben. Weber besitzt ein Haus in Dübendorf – die Rückkehr in seine Heimat sei auch der «ausschlaggebende Grund gewesen, mich für die Lakers zu entscheiden». Weber sagt, er wäre den Tigers treu geblieben, «wenn die ganze jetzige Mannschaft beisammengeblieben wäre». Der Tigers-Geschäftsführer Ruedi Zesiger ist bestrebt, möglichst bald einen Nachfolger zu präsentieren. Derweil droht den Emmentalern ein Ausverkauf: Nach den bereits kommunizierten Abgängen der Nationalspieler Eric Blum und Matthias Bieber steht auch Captain Fabian Sutter vor dem Absprung. Mangels sportlicher Perspektiven wird der 27-jährige Langnauer seinen Stammklub wohl verlassen – eventuell in Richtung Zug. Sutter ist überzeugt, dass die neue Führung die Tigers wieder auf Kurs bringen wird, sagt aber: «Mit dem ganzen Theater im Sommer wurde fast alles zerstört.» rek Seite 11>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch