Zum Hauptinhalt springen

Das Aus für eine Institution: Grosssponsor steigt aus

dachbühne klösterli oberhofenEs ist ein überraschendes Aus für alle Beteiligten: Die Dachbühne Klösterli Oberhofen endet dieses Jahr, weil der Sponsor und die Nachfolge fehlen.

So hatten sich Annemarie und Rudolf Mattenberger-Krebs das Ende ihrer kulturellen Organisation wohl nicht vorgestellt: Nach fast 30 Jahren enden sämtliche Produktionen der Dachbühne Klösterli Oberhofen – von Kleinkunst über das Thuner Gauklerfestival bis zum traditionellen Gospelkonzert in der Kirche Hilterfingen, das den Auftakt zum Advent markierte. «Das Abschiednehmen fällt uns nicht leicht», sagt Rudolf Mattenberger-Krebs. Auf den 1.Januar hat er das 129-jährige Familienunternehmen, die Fritz Krebs & Co. AG in Oberhofen, an die Bären Haustechnik AG mit Sitz in Wabern verkauft. Diese steigt nun als Grosssponsor der Dachbühne Klösterli aus; damit fehlen der Oberhofner Kulturinstitution die nötigen Ressourcen – finanziell und personell. Die letzte Produktion des Oberhofner Unternehmerpaars werden die Gauklertage 2011 sein.hehSeite 3>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch