Zum Hauptinhalt springen

Dachstock eines Einfamilienhauses ausgebrannt

Zwischen Olten und Starrkirch-Will hat am Freitagmorgen der Dachstock eines Einfamilienhauses gebrannt. Der Feuerwehr ist es zu verdanken, dass das Feuer nicht auf das restliche Haus übergreifen konnte.

Die fünfköpfige Familie, die in dem freistehenden Einfamilienhaus wohnt, entging dem Brand.
Die fünfköpfige Familie, die in dem freistehenden Einfamilienhaus wohnt, entging dem Brand.
zvg/ Kantonspolizei Solothurn

Der Brand ist gegen 8 Uhr gemeldet worden, weil Anwohner die starke Rauchentwicklung bemerkt hatten. Verletzte wurden niemand: Die fünfköpfige Familie, die im Haus lebt, hat sich zum Zeitpunkt des Brandes nicht in ihrer Wohnung aufgehalten.

Wieso der Dachstock des Hauses am Knoblauchweg gebrannt hat ist gemäss der Kantonspolizei Solothurn noch unklar. Es entstand grosser Sachschaden.

pd/gbl

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch