Zum Hauptinhalt springen

Da wurde unseriös geplant

Ausgabe vom 3.Oktober «Experte empfiehlt Ja zu europäischem Sicherheitsraum» Die Diskussion über die Beschaffung neuer Kampfjets ist entbrannt. Leute, welche auf eine sofortige Anschaffung drängen, argumentieren, dass die neuen Kampfflugzeuge für die Sicherheit unseres Landes höchst notwendig seien. Sie sagen, im Luftpolizeidienst werde täglich der Luftverkehr überwacht und wo nötig eingegriffen. Was ist aber nach Feierabend, an Wochenenden und von Weihnachten an bis über die Neujahrstage? Was würde die Luftwaffe tun, wenn ausgerechnet bei einer Arena-Sendung ein von Terroristen gekidnapptes Flugzeug Richtung Fernsehstudio gesteuert würde? Das VBS und die Luftwaffe sagen, die Tiger F-5 könnten nur bei schönem Wetter und tagsüber fliegen. Hat man je einen solchen Blödsinn gehört? Eine Armee, die ein Schönwetter-Kampfflugzeug zur Sicherheit der Bevölkerung einkauft? Warum sind die Tigers denn seit ihrer Inbetriebnahme ab dem Jahr 1976 auch bei schlechtem Wetter geflogen und warum üben sie regelmässig seit November 1981 den Nachtflug? Es gibt noch viele Beispiele, die aufzeigen, dass nicht seriös geplant, ehrlich argumentiert und der Bürger mit Unwahrheiten abgespeist wird. Wir verlangen endlich mehr Redlichkeit von den zuständigen Behörden!Emil Feuz Unterbach>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch