Zum Hauptinhalt springen

Bührer: Milzriss

SC BernDoppeltes Verletzungspech: Marco Bührer fällt mehrere Wochen, Johann Morant bis im Februar 2012 aus.

Die Ursache der Bauchkrämpfe, die in Rapperswil zur Auswechslung Marco Bührers führten, ist gefunden: Der SCB-Stammgoalie leidet an einem Milzriss und benötigt deshalb mehrere Wochen Schonung. Mit Olivier Gigon verfügt der SCB über einen starken Ersatztorhüter, der in seinen bisherigen Einsätzen überzeugt hat. Als Reservist wird während Bührers Rekonvaleszenzphase Dennis Saikkönen auf der Bank sitzen. Der 19-Jährige sammelte gestern im Sierre-Tor zum dritten Mal Erfahrung in der NLB. Noch schlimmer als Bührer erwischte es Johann Morant. Der Franzose erlitt gegen die SCL Tigers einen Bänderriss in der rechten Schulter. Der Verteidiger wird am 2.Dezember operiert und voraussichtlich erst im Februar 2012 wieder einsatzfähig sein. David Jobin zog sich im Derby eine leichte Hirnerschütterung zu. Wann er wieder dabei ist, hängt davon ab, wie sein Kopf in den nächsten Tagen auf die verschiedenen Belastungstests reagiert. Joel Kwiatkowski trainierte am Montag wieder, noch länger fehlen werden Marc Reichert und Joel Vermin. Die Verletzungswelle kommt für den SCB zu einem ungünstigen Zeitpunkt: Ab Freitag bestreiten die Berner innert neun Tagen fünf Partien, wobei sie gegen alle vier Konkurrenten aus den Top 5 spielen.Adrian Ruch>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch