Zum Hauptinhalt springen

Brand wegen Öl

Matten b. Interlaken Nach einem Brand in einem Mehrfamilienhaus mussten am Montagabend drei

Die Kantonspolizei Bern wurde am Montag um zirka 22.15 Uhr über eine grosse Rauchbildung in einem Mehrfamilienhaus in Matten bei Interlaken informiert. Ein Bewohner hatte Öl in einer Pfanne erhitzt und sich danach nach draussen begeben. Das unbeaufsichtigte Öl geriet in der Folge in Brand. Der Mieter der betroffenen Wohnung sowie ein weiterer Hausbewohner konnten das Feuer rasch löschen. Es bildete sich aber Rauch. Drei Erwachsene und ein Kind wurden zur Kontrolle ins Spital gebracht. Sie konnten dieses alle bis am Dienstagmorgen wieder verlassen. Die Küche der betroffenen Wohnung wurde beschädigt, weitere Wohnungen des vierstöckigen Hauses wurden nicht in Mitleidenschaft gezogen. Die regionale Feuerwehr stand mit zwölf Personen im Einsatz.pd>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch