Zum Hauptinhalt springen

Bistro-Betrieb

Drei weitere Saisons Im Liebefeld-Park wird es auch künftig ein Sommerbistro geben. Der diesjährige Versuchsbetrieb verlief so erfreulich, dass sich die Gemeinde dafür entschieden hat. Dies auch gestützt auf eine Umfrage in der Bevölkerung, die sehr positiv ausgefallen ist. 132 Rückmeldungen gingen ein. 90 Prozent waren sehr positiv. Die bisherigen Betreiber Daniel Bäumlin und Samuel Massini machen weiter. Sie erhalten von der Gemeinde einen Vertrag über drei Jahre. Von Mai bis im Herbst soll das Bistro jeweils bei schönem Wetter geöffnet sein. Etwas mehr Bestuhlung, ein gedeckter Teil und ein stärker befestigter Boden sind geplant. Das Bistro soll so noch attraktiver werden. «Die Ferienstimmung, die es ausstrahlte, kam bei den Leuten sehr gut an», sagt Gemeinderätin Rita Haudenschild (Grüne). Haudenschild betont, der Gemeinde entstünden durch den Bistrobetrieb keine Kosten. Generell lasse es die finanzielle Lage nicht zu, in den nächsten Jahren in den Park zu investieren. Vorerst wird eine zweite Etappe nur geplant.lp>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch