Zum Hauptinhalt springen

Billiger überwacht

SpitzmarkeLead

Münsingen Im März 2010 genehmigte der Gemeinderat 37700 Franken für das Anbringen von drei Kameras im Schulzentrum Schlossmatt. Im Februar 2011 erhielt die Gemeinde für das Installieren der Kameras die Bewilligung. Sie sind seit Ende April in Betrieb. Wie der Gemeinderat mitteilt, sei «die Auswirkung sehr erfreulich». Seit der Inbetriebnahme hätten Verwüstungen und Abfallberge stark abgenommen. Damit der Zugriff und die Funktionskontrollen der Kameras geklärt sind, hat die Liegenschaftsverwaltung ein Pflichtenheft erstellt, dies in Zusammenarbeit mit der Kantonspolizei. Die Abrechnung für den Kauf und die Installation beläuft sich auf 37224.05 Franken. Der Kredit wird damit um 475.95 Franken unterschritten. pd/lfc>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch