Zum Hauptinhalt springen

Biel war überfordert

EishockeyZug spielte Biel gestern wie einen überforderten Sparringspartner aus. Je nach Lust und Laune erhöhten die Innerschweizer das Tempo. Die Paradeformation mit Josh Holden und Damien Brunner trug acht Skorerpunkte zum 7:1-Erfolg bei. 4:0 hatte Biel am letzten Samstag die ZSC Lions bezwungen. Die Qualität, einen ähnlichen Coup auch in Zug schaffen zu können, fehlte dem Aussenseiter. Stattdessen verlängerte er seine Serie der Inkonstanz um eine weitere Partie. In den vergangenen acht Runden gelang den Seeländern nie die Bestätigung eines positiven Resultats. si>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch