Zum Hauptinhalt springen

Betreuung erweitern

Eltern in Schüpfen wünschen sich mehr familienergänzende Betreuung. Das ergab eine Bedarfsumfrage der Gemeinde.

Die Gemeinde Schüpfen will die familienergänzende Betreuung ausbauen. Gemäss einer Umfrage bei den Eltern, die von Anfang Februar bis am 1.März durchgeführt wurde, ist dieses Bedürfnis vorhanden. 160 von 450 angeschriebenen Eltern haben den Fragebogen ausgefüllt. «Das ist ein guter Rücklauf», freut sich Hans Jensen, der im Schüpfener Gemeinderat für das Ressort Bildung zuständig ist. Seit dem Schuljahr 2009/10 existiert im Schulkreis «Dorf» eine Mittagsbetreuung. Dieses Angebot läuft gemäss Jensen für die Gemeinde kostendeckend, und die Nachfrage ist steigend. Auch bei den anderen Angeboten wie Früh- oder Freizeitbetreuung bestehe Bedarf, hauptsächlich jedoch bei der Aufgabenstunde Mitte des Nachmittages. So wird die Gemeinde ab kommendem Schuljahr dieses Angebot stellen. «Die Eltern werden im Juni das Anmeldeformular zusammen mit den definitiven Stundenplänen erhalten», sagt Jensen. In Schüpfen wird zudem seit 2006 im Schulkreis Ziegelried eine Ganztagesschule geführt. Dieses Angebot läuft nach einem dreijährigen Pilot in dieser Form weiter. Simone Lippuner >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch