Zum Hauptinhalt springen

Besser alarmieren an Schulen

Stadt BernDer Gemeinderat will die Alarmierung an den Berner Schulen verbessern.

Wenn es in einer Stadtberner Schule brennt oder jemand Amok läuft, sollen in naher Zukunft zwei verschiedene Signale Schüler und Lehrer warnen. Der Gemeinderat hat Schulamt und Stadtbauten beauftragt, die Alarmierung an den Schulen sowohl technisch als auch organisatorisch zu verbessern. Auslöser dafür ist eine Motion von BDP-Stadtrat Martin Schneider. Dieser ist Lehrer und kritisierte das Alarmierungskonzept an Berner Schulen. Es sei veraltet. Bei der Stadt geht man momentan von einem Betrag in «hoher einstelliger Millionenhöhe» aus, damit die Alarmtechnik an den Schulen verbessert werden kann. mm>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch