Zum Hauptinhalt springen

Berner Duell um Rang 4

EishockeyIn der LKA der Frauen bedrängt Bomo Thun Langenthal im Kampf um

Bomo Thun machte in der LKA der Frauen am Wochenende mit zwei Exploits auf sich aufmerksam. Die Thunerinnen besiegten mit Reinach und Lugano zwei stärker eingestufte Teams jeweils 4:3. Lugano wurde von Bomo erstmals überhaupt besiegt. «Wir haben schon während der ganzen Saison daran geglaubt, dass wir solche Leistungen abliefern können», sagt Roland Schneider, der Trainer von Bomo Thun. Da vor der Masterround die Punkte halbiert wurden, haben die Oberländerinnen mit den zwei Erfolgen Langenthal überholt und sind auf Platz 4 vorgestossen, der zur Teilnahme an den Playoffs berechtigen würde. An den letzten acht Spieltagen der Masterround wird sich Bomo Thun vermutlich mit dem DHC Langenthal, dem anderen Berner LKA-Team, um den Playoff-Platz duellieren. Langenthal verlor am Wochenende seine Spiele gegen die ZSC Lions (0:5) und Reinach (3:5). Die Oberaargauerinnen sind dadurch auf den 5. Platz abgerutscht. Langenthal ist nach dem Abgang der Lettin Iveta Koka nochmals auf dem Transfermarkt aktiv geworden und hat die Tschechinnen Sonja Novakova und Katherina Flachsova verpflichtet.rpb>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch