Zum Hauptinhalt springen

Zwischennutzer werden zu Besetzern

Das Kollektiv Fabrikool hat den Vertrag zur Zwischennutzung der alten Schreinerei auf dem Von-Roll-Areal gekündigt, will aber bleiben.

Markus Ehinger
Frühlingserwachen in der Hausbesetzerszene: Publikumsandrang vor dem Pizzaofen des Kollektivs «Fabrikool», das die alte Wagenfabrik (mit der Backsteinfassade) in Beschlag genommen hat. (24.02.2017).
Frühlingserwachen in der Hausbesetzerszene: Publikumsandrang vor dem Pizzaofen des Kollektivs «Fabrikool», das die alte Wagenfabrik (mit der Backsteinfassade) in Beschlag genommen hat. (24.02.2017).
Urs Baumann
Die alte Schreinerei auf dem Von-Roll-Areal im Berner Länggassquartier ist seit dem 19. Februar von der Gruppe Fabrikool besetzt.
Die alte Schreinerei auf dem Von-Roll-Areal im Berner Länggassquartier ist seit dem 19. Februar von der Gruppe Fabrikool besetzt.
Urs Baumann
Das Gebäude soll für alle offenstehen, so möchte es das Kollektiv.
Das Gebäude soll für alle offenstehen, so möchte es das Kollektiv.
Florine Schönmann
Die Werkstatt ist denkmalgeschützt – und sanierungsbedürftig.
Die Werkstatt ist denkmalgeschützt – und sanierungsbedürftig.
Florine Schönmann
Mit Schildern und Bannern machen die Aktivisten auf die Situation aufmerksam.
Mit Schildern und Bannern machen die Aktivisten auf die Situation aufmerksam.
Florine Schönmann
1 / 7

Stadt Bern Das Fabrikool-Kollektiv wehrt sich gegen den Verkauf der alten Schreinerei auf dem Von-Roll-Areal. Es hat den Vertrag zur Zwischennutzung gekündigt, will aber trotzdem bleiben. Dies berichtet der «Bund». Seit Dezember 2018 ist bekannt, dass das Architekten-Duo Hebeisen und Vatter die Räume übernehmen wird.

Der Kanton habe das Haus trotz laufendem Gebrauchsleihvertrag «an ein gewinnorientiertes Projekt im Baurecht verkauft», schreibt das Kollektiv auf der Onlineplattform Barrikade.info. Mit der Kündigung durch Fabrikool endet das Vertragsverhältnis per Ende April 2019.

Eine Nutzung durch das Kollektiv über dieses Datum hinaus wäre illegal, heisst es beim Kanton Bern. Der Kanton ist zuversichtlich, dass das Kollektiv das Gebäude ordentlich übergeben wird. Eine Räumung mit Polizeiaufgebot sei deshalb noch kein Thema.

Dieser Artikel wurde automatisch auf unsere Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch