Zum Hauptinhalt springen

Zweijährige überlebt nach über 10 Minuten in der Aare

Im Kinderwagen sitzt ein zweijähriges Mädchen, als dieser beim Dählhölzli die Treppe runterrollt. Nach über zwei Kilometern kann ein Polizist das Kleinkind bergen. Es lebt.

Google Earth

Der Unfall ereignete sich vergangenen Donnerstag beim Uferweg des Tierparks Dählhölzli. Ein neben dem Weg abgestellter Kinderwagen geriet ins Rollen und stürzte auf der Höhe der Wildschweinanlage eine Ufertreppe hinab. Wagen und Kind wurden von der Aare mitgerissen.

Eine Patrouille des Botschaftsschutzes entdeckte von der Dalmazibrücke aus den Kinderwagen, konnte aber nicht mehr eingreifen. Sie alarmierte Polizisten, welche weiter flussabwärts an der Aarstrasse positioniert waren. Als der Kinderwagen vor der Aareschwelle in Richtung der Notausstiegstreppe trieb, sprang ein Polizist in den Fluss. Zusammen mit weiteren Beamten gelang es ihm, auf der Höhe der Hausnummer 76 den Kinderwagen zu bergen. Weil die Aare an diesem Tag viel Wasser führte, geriet der Retter selber in Not und trieb ab. Dank der Hilfe eines Passanten konnte er sich flussabwärts aus dem Wasser befreien.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.