Zum Hauptinhalt springen

Zwei Autos kollidiert, eine Lenkerin verletzt

Am Dienstagmorgen sind in Biel zwei Autos zusammengeprallt. Dabei wurde eine Lenkerin leicht verletzt und ins Spital gebracht. Die Kantonspolizei Bern sucht Zeugen.

Ein Lenker kam vom Stadtzentrum, eine Lenkerin von der Länggasse. Bei der Verzweigung kam es zur Kollision.
Ein Lenker kam vom Stadtzentrum, eine Lenkerin von der Länggasse. Bei der Verzweigung kam es zur Kollision.
Screenshot/Google

Am Dienstagvormittag um 9.15 Uhr kollidierten in Biel zwei Autos, wie die Kantonspolizei Bern am Nachmittag mitteilte. Ein 35-jähriger Autolenker war auf der Solothurnstrasse vom Stadtzentrum her in Richtung Solothurn unterwegs. Auf Höhe der Verzweigung Länggasse kollidierte sein Fahrzeug mit dem einer anderen Lenkerin, welche links in die Solothurnstrasse einbiegen wollte.

Die 51-jährige Lenkerin wurde dabei leicht verletzt und von einem Ambulanzteam ins Spital gebracht. Der 35-Jährige blieb unverletzt.

Während den Unfallarbeiten wurde der Verkehr einspurig an der Kollisionsstelle vorbeigeführt. Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen zum genauen Unfallhergang aufgenommen und sucht Zeugen. Personen, welche den Unfall beobachtet haben oder sachdienliche Hinweise machen können, sind gebeten sich unter 032 344 51 11 zu melden.

(pkb)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch