Zum Hauptinhalt springen

Warmer Applaus bei Asyldebatte

Eine Asylunterkunft muss nicht zu gehässigen Voten führen: Die Containersiedlung von Gemeinde und Kirchgemeinde Wohlen stiess am Dienstag bei den Anwohnern auf Wohlwollen.

Grosser Aufmarsch, friedliche Stimmung: Gegen 150 Leute kamen gestern zur Info über die Asylunterkunft in Hinterkappelen.
Grosser Aufmarsch, friedliche Stimmung: Gegen 150 Leute kamen gestern zur Info über die Asylunterkunft in Hinterkappelen.
Susanne Keller

«Wir stellen infrage, dass der Kanton immer Asylunterkünfte mit mindestens 100 Plätzen realisieren will.» Gemeindepräsident Bänz Müller (SPplus) markierte gleich zu Beginn des Infoabends am Dienstag die Position der Wohlener Behörden klar: Seine Gemeinde ist sehr wohl bereit, Asylsuchende aufzunehmen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.