Zu Besuch in der BZ-Redaktion

In der ganzen Schweiz begleiteten am gestrigen Zukunftstag Kids ihre Eltern oder Verwandten an deren Arbeitsplatz. Auch bei dieser Zeitung gabs Besuch vom Nachwuchs.

Interessiert hören die Teilnehmer des Zukunftstages dem Onlineredaktor Thomas Hagspihl (rechts) zu.

Interessiert hören die Teilnehmer des Zukunftstages dem Onlineredaktor Thomas Hagspihl (rechts) zu. Bild: Christian Pfander

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Eltern sind oft weg, am Arbeitsplatz, und oftmals wissen Kinder nicht genau, was Mami oder Daddy beruflich genau machen. Um Antworten auf zahlreiche Fragen zu kriegen, gibt es jährlich den nationalen Zukunftstag. In der Redaktion der Berner Zeitung erfuhren die Jugendlichen am Donnerstag, wie eine Zeitung entsteht. Von wo die Bilder kommen, wer den Nachrichtenfluss überwacht. Oder wie schnell eine Story den Weg ins Internet findet. Sie lernten Journalisten kennen und Redaktoren. Menschen, die für Lokalnachrichten, Politik, Kultur oder Sport zuständig sind.

Wie aus einer komplett leeren Seite eine fixfertige Seite entsteht, gab es zu beobachten. Sogar wie eine Zeitung gedruckt wird. 15 Schülerinnen und Schüler im Alter zwischen 11 und 14 Jahren bekamen in Bern einen Einblick in den Arbeitsalltag ihrer Angehörigen. Sie alle verbrachten hoffentlich einen spannenden Tag und sie verliessen die Redaktion mit einem Informationsvorsprung. Die jungen Menschen wussten nämlich schon gestern, was heute in der Zeitung steht.

(stü)

Erstellt: 09.11.2018, 07:16 Uhr

Artikel zum Thema

Zukunftstag mit Simonetta Sommaruga

Drei Mädchen aus der Region waren am Donnerstag zu Besuch bei Simonetta Sommaruga. Es ging um Frauen als Chefinnen.  Mehr...

Marktplatz

Immobilien

Kommentare

Blogs

History Reloaded Die Schweiz, ein Land der Streiks

Beruf + Berufung Die Angst des Rebellen

Die Welt in Bildern

Post für den Klimawandel: Auf dem Aletschgletscher haben Klimaschützer eine riesige Postkarte ausgerollt, die aus rund 125'000 einzelnen Postkarten besteht. Diese soll auf den Klimawechsel und die Bedrohung der Gletscher aufmerksam machen. (16. November 2018)
(Bild: Valentin Flauraud) Mehr...