Zum Hauptinhalt springen

Zollikofen will RBS-Buslinie verlängern

Die Gemeinde Zollikofen will die RBS-Buslinie 41 bis zum Bahnhof Zollikofen verlängern. Unzureichend erscholossene Gebiete sollen so endlich erschlossen werden.

Die Gemeinde Zollikofen will die RBS-Buslinie 41 bis zum Bahnhof Zollikofen verlängern (Symbolbild).
Die Gemeinde Zollikofen will die RBS-Buslinie 41 bis zum Bahnhof Zollikofen verlängern (Symbolbild).
Susanne Keller

Die Gemeinde Zollikofen will nach eigenen Angaben «einem langjährigen Angliegen» zum Durchbruch verhelfen: Der Verlängerung der heutigen RBS-Buslinie 41 von Bern-Breitenrain nach Ittigen-Kappelisacker zum Bahnhof Zollikofen.

Zu diesem Zweck legt der Gemeinderat dem Gemeindeparlament Ende April einen Kredit von 325'000 Franken vor, wie die Gemeinde Zollikofen am Dienstag mitteilte. Das Geld soll einen dreijährigen Testbetrieb ermöglichen. Abschliessend über den Versuch entscheidet der bernische Regierungsrat.

Nur morgens und abends

Die Verlängerung der Buslinie wird es laut dem Zollikofer Gemeinderat erlauben, bisher nicht oder nur unzureichend erschlossene Gebiete zu erschliessen. Gemeint sind etwa die Hochschule für Agrar-, Forst- und Lebensmittelwissenschaften in der Meielen und das landwirtschaftliche Inforama Rütti auf Zollikofer Gebiet.

Der Versuchsbetrieb soll im Dezember starten. Die Busse werden aber laut den Parlamentsunterlagen nur während den Spitzenstunden am Morgen und Abend fahren; dies allerdings im Viertelstundentakt. Die Gemeinde Ittigen und der Kanton beteiligen sich an den Kosten.

SDA/ima

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch