Zum Hauptinhalt springen

Zehn Tage Urlaub für Väter

Die Angestellten der Gemeinde dürfen nur 10 statt 15 Tage in Vaterschaftsurlaub gehen.

Sandra Rutschi
Väter, die in der Gemeinde Köniz arbeiten, erhalten zehn Tage Vaterschaftsurlaub.
Väter, die in der Gemeinde Köniz arbeiten, erhalten zehn Tage Vaterschaftsurlaub.

Lieber den Spatz in der Hand als die Taube auf dem Dach. Nach diesem Motto erklärte das Könizer Parlament den Vorstoss «Vaterschaftsurlaub für Gemeindeangestellte» als abgeschrieben. Die SP-Fraktion hatte 2008 ein Postulat eingereicht, das für Gemeindeangestellte einen Vaterschaftsurlaub von 15 Tagen forderte. Damals erhielten Väter bei der Geburt des ersten Kindes jedoch nur 3, bei weiteren Kindern 5 Tage Urlaub.

Inzwischen hat der Gemeinderat aber die Personalverordnung überarbeitet: Väter erhalten ab Januar 2012 neu 10 Tage Urlaub. Aus «organisatorischen und finanzpolitischen Gründen» wollte der Gemeinderat auf eine Verlängerung um weitere 5 Tage verzichten. 10 Tage Vaterschaftsurlaub seien eine «grosszügige Regelung», die auch im Vergleich mit anderen öffentlichen Arbeitgebern in der Grossregion mithalten könne. Dort liegt der Spielraum zwischen 2 und 15 Tagen. Das Könizer Parlament liess das Postulat einstimmig abschreiben.

Dieser Artikel wurde automatisch auf unsere Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch