Zum Hauptinhalt springen

YB-Teddys für einen guten Zweck

Am Dienstag standen die YB-Spieler im Einsatz für einen guten Zweck: Sie verkauften im Einkaufszentrum Wankdorf Teddybären für den Arche Fonds, der sich für Familien mit krebskranken Kindern einsetzt.

Am Dienstag verkauften die YB-Spieler im Wankdorf Einkaufszentrum Teddybären für einen guten Zweck. Die Bären kosten 10 Franken und der Erlös kommt der Arche Fonds, einer Hilfe für Familien mit krebskranken Kindern.
Am Dienstag verkauften die YB-Spieler im Wankdorf Einkaufszentrum Teddybären für einen guten Zweck. Die Bären kosten 10 Franken und der Erlös kommt der Arche Fonds, einer Hilfe für Familien mit krebskranken Kindern.
Claudia Salzmann
Nicht nur die Spieler, auch der Materialwart Heinz «Hene» Minder und der Trainer Uli Forte verkauften die Bären.
Nicht nur die Spieler, auch der Materialwart Heinz «Hene» Minder und der Trainer Uli Forte verkauften die Bären.
Claudia Salzmann
Auch Goalietrainer Paolo Colaviti verkaufte für den Fonds.
Auch Goalietrainer Paolo Colaviti verkaufte für den Fonds.
Claudia Salzmann
1 / 5

Am Dienstagnachmittag verkauften einige Spieler der Young Boys im Einkaufszentrum Wankdorf Teddybären für einen guten Zweck. Die Bären kosten 10 Franken und der Erlös geht an den Arche Fonds, der Familien mit krebskranken Kindern hilft.

Bisher seien 500 Stück verkauft worden, sagt der Materialwart Heinz Minder. Die Aktion dauert noch bis Sonntag. Am Donnerstag sind die U21-Mannschaft und die Spielerfrauen im Einsatz und am Sonntag werden die Bären während dem Spiel gegen den FC St. Gallen auch im Stadion verkauft. Zusätzlich findet während des Sonntagsverkaufs im Einkaufszentrum eine Versteigerung statt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch