Zum Hauptinhalt springen

YB sammelt 33'000 Franken

Der BSC Young Boys sammelte in den vergangenen Wochen Geld für den Arche-Fonds. Zusammengekommen sind rund 33'000 Franken.

Der YB-Präsident Werner Müller (rechts) und Peter Baumgartner, der Leiter Einkaufszentrum Wankdorf Center (Mitte), übergeben Dr. med. Roland Ammann vom Arche-Fonds den Check über 33'000 Franken.
Der YB-Präsident Werner Müller (rechts) und Peter Baumgartner, der Leiter Einkaufszentrum Wankdorf Center (Mitte), übergeben Dr. med. Roland Ammann vom Arche-Fonds den Check über 33'000 Franken.
Nicht nur die Spieler, auch der Materialwart Heinz «Hene» Minder und der Trainer Uli Forte verkauften die Bären.
Nicht nur die Spieler, auch der Materialwart Heinz «Hene» Minder und der Trainer Uli Forte verkauften die Bären.
Michael Frey und Marco Bürki waren im Zweierteam mit einem Bauchladen unterwegs.
Michael Frey und Marco Bürki waren im Zweierteam mit einem Bauchladen unterwegs.
Einige Fans nutzten die Gelegenheit, um ihre Autogrammsammlung zu komplettieren, wie der 8-jährige Emanuel.
Einige Fans nutzten die Gelegenheit, um ihre Autogrammsammlung zu komplettieren, wie der 8-jährige Emanuel.
1 / 6

Rund 33'000 Franken hat der BSC Young Boys in den vergangenen Wochen mit verschiedenen Aktionen für einen guten Zweck gesammelt. So verkauften beispielsweise YB-Spieler Teddybären oder im Wankdorf Center fand während dem Sonntagsverkauf eine Versteigerung statt.

Nun wurde das Geld an den Arche Fonds übergeben, wie der Club mitteilt. Der Arche Fonds finanziert ärztlich begleitete Ferien für Familien mit krebskranken Kindern der Universitätsklinik für Kinderheilkunde des Inselspitals Bern.

Die Sammelaktion wurde von YB sowie vom Wankdorf Center, in dem ein Grossteil der Aktionen stattfand, unterstützt. Nebst der 1. Mannschaft beteiligten sich die Dachverbände der YB-Fanclubs, Mitarbeiter von YB und dem Stade de Suisse, Junioren, Spielerinnen des YB-Frauenteams sowie Spielerfrauen.

Dieser Artikel wurde automatisch auf unsere Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch