YB hofft weiter auf Meisterfeier an Pfingsten

Das Feiertagsgesetz verbietet, dass der YB-Meisterumzug am Pfingstsonntag stattfindet. «Wir haben die Hoffnung nicht aufgegeben», heisst es bei YB.

  • loading indicator

Weiterhin ungeklärt ist die Frage, wann der YB-Meisterumzug stattfindet. Klar ist bloss, dass dies vor dem Cupfinal vom 27. Mai geschehen muss, da Nationalspieler von WM-Teilnehmern unmittelbar danach in die Nationalmannschaft einrücken. Somit bleibt eigentlich nur das Pfingstwochenende, wobei YB wegen der längeren Vorbereitung auf den Cupfinal klar den Sonntag favorisiert.

Am Samstag spielt YB auswärts bei GC sein letztes Meisterschaftsspiel der Saison. Weil es sich beim Pfingstsonntag um einen hohen Feiertag handelt, sei dann ein Umzug «juristisch nicht möglich», zitierte zwar am Dienstag «Der Bund» den kantonalen Polizeidirektor Hans-Jürg Käser. Laut YB-Sprecher Albert Staudenmann laufen die Drähte in dieser Sache aber nach wie vor heiss, der Verein habe mit allen Involvierten ein «sehr gutes Einvernehmen». «YB hat die Hoffnung noch nicht aufgegeben, dass der Umzug an Pfingsten möglich ist», so Staudenmann.

Im Vordergrund steht offenbar eine Route, die vom Bundesplatz über den Bärengraben ins Stade de Suisse führt. Dieses dürfte auf dem Rasen rund 50'000 Zuschauern Platz bieten. Dass der Kunstrasen «festtauglich» ist, wurde am letzten Samstag eindrücklich geklärt.

hae/fdr

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt