Zum Hauptinhalt springen

Wyss setzt sich im Gemeinderat durch – sie wird Verkehrsdirektorin

Der Gemeinderat hat am Mittwoch die Direktionen verteilt. Ursula Wyss (SP) erhält mit dem Tiefbau und dem Verkehr ihre Wunschdirektion. Für Franziska Teuscher (GB) bleibt die Bildungs- und Sozialdirektion übrig.

Der Berner Gemeinderat (von links): Sicherheitsdirektor Reto Nause (CVP), Verkehrsdirektorin Ursula Wyss (SP), Stadtpräsident Alexander Tschäppät (SP), Sozialdirektorin Franziska Teuscher (GB) und Finanzdirektor Alexandre Schmidt (FDP).
Der Berner Gemeinderat (von links): Sicherheitsdirektor Reto Nause (CVP), Verkehrsdirektorin Ursula Wyss (SP), Stadtpräsident Alexander Tschäppät (SP), Sozialdirektorin Franziska Teuscher (GB) und Finanzdirektor Alexandre Schmidt (FDP).
Keystone
Finanzdirektor Schmidt: «Als Finanzdirektor muss ich unbequem und  hartnäckig sein.»
Finanzdirektor Schmidt: «Als Finanzdirektor muss ich unbequem und hartnäckig sein.»
Christian Pfander
Sozialdirektorin Teuscher: «Ich arbeite mich mit Freude in die neuen Themen ein.»
Sozialdirektorin Teuscher: «Ich arbeite mich mit Freude in die neuen Themen ein.»
Stefan Anderegg
1 / 6

Die fünf frisch gewählten Berner Gemeinderatsmitglieder trafen sich am Mittwoch im Brienzerzimmer des Bundeshauses zu ihrer ersten Sitzung. Dort verteilten sie untereinander die fünf Direktionen. Wobei im vornherein klar war, dass Stadtpräsident Alexander Tschäppät (SP) die Präsidialdirektion erhält und Reto Nause (CVP) wie bisher der Direktion für Sicherheit, Umwelt und Energie vorsteht. Die verbleibenden drei Direktionen mussten auf die neuen Gemeinderatsmitglieder verteilt werden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.