Zum Hauptinhalt springen

Wohnen mit Licht und Schatten

Keller sind nicht nur dazu gut, Dinge zu lagern oder Wein kühl zu halten. Manch Untergeschoss wurde zur Wohnung umgebaut. Dominik Studer etwa wohnt gerne in einem Keller.

Was eigentlich eine Bar hätte werden sollen, ist nun Dominik Studers Wohnung. Bilder: Andreas Blatter

Idyllisch ist es gelegen, das Haus in Grafenried, wo der 25-jährige Dominik Studer mit seinen Eltern wohnt. Wenn er nach Hause kommt, geht er aber selten durch die Vordertür, sondern steigt die Treppe zur Waschküche hinunter. «Hier habe ich meinen eigenen Eingang zur Wohnung», erklärt er. Was früher der Keller des Hauses war, ist vor gut fünf Jahren zu einem Studio unter der Erde geworden. «Ich wollte schon lange etwas aus diesen Räumen machen. Erst hatte ich die Idee, eine Bar zu bauen, das fanden meine Eltern aber nicht so toll», sagt Studer.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.