Zum Hauptinhalt springen

Wo Joders Kritik zutrifft – und wo sie ins Leere zielt

Ein SVP-nahes Komitee hat eine Volksinitiative gegen die Zentralisierung in Kanton Bern lanciert. Die Initianten um Nationalrat Rudolf Joder kritisieren unter anderem die Einheitspolizei oder Kesb harsch. Stimmt das?

Dominik Galliker, Sandra Rutschi
SVP-Nationalrat Rudolf Joder will die, seiner Meinung nach, steigende Tendenz zur Zentralisierung im Kanton Bern mit einer Initiative stoppen.
SVP-Nationalrat Rudolf Joder will die, seiner Meinung nach, steigende Tendenz zur Zentralisierung im Kanton Bern mit einer Initiative stoppen.
Marcel Bieri
Das Eingangsportal des Stadtberner Amtes für Erwachsenen- und Kindesschutz, das im Auftrag der Kesb arbeitet.
Das Eingangsportal des Stadtberner Amtes für Erwachsenen- und Kindesschutz, das im Auftrag der Kesb arbeitet.
Keystone
Das Spital Wattenwil wurde im Jahr 2000 nebst weiteren Betrieben  geschlossen.
Das Spital Wattenwil wurde im Jahr 2000 nebst weiteren Betrieben geschlossen.
Archivbild / Peter Zaugg
1 / 5

Bezirksreform

Das sagt das Initiativkomitee: «Das Tragische an der Reform ist, dass nicht die gewünschten Einsparungen gemacht wurden. Aber wir sind froh, haben wir einen Beweis, dass Zentralisierungen keine Einsparungen bringen und den Stadt-Land-Graben vergrössern.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen