Zum Hauptinhalt springen

Wo ist diese Frau?

In Bern wird seit Donnerstag die 83-jährige Sophie Muralt vermisst. Die Rentnerin ist dement und auf Medikamente angewiesen.

Sophie Muralt wird seit Donnerstag in Bern im Gebiet Stöckacker vermisst. Die 83-Jährige hatte einen Arzttermin nicht wahrgenommen und wurde seither nicht mehr gesehen. Sofort nach der Vermisstmeldung wurden umfangreiche Suchmassnahmen eingeleitet, welche bis zum jetzigen Zeitpunkt erfolglos blieben. Dies berichtete die Kantonspolizei Bern am Samstagabend.

Die Rentnerin leidet an Demenz und ist auf Medikamente angewiesen. Sophie Muralt spricht Deutsch mit Österreichischem Dialekt, ist ca. 160 cm gross, hat eine mittlere Statur und schwarz gefärbte, mittellange Haare.

Zum Zeitpunkt des Verschwindens könnte Frau Muralt eine helle Hose oder einen farbigen Jupe und rote Sandalen getragen haben. Ausserdem hat sie vermutlich eine rostbraune Handtasche und evtl. auch eine dunkelblaue Einkaufstasche bei sich. Frau Muralt dürfte aufgrund ihrer Demenz stark verwirrt sein und sollte vorsichtig angesprochen werden.

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, melden sich unter 031 634'41'11.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch