ABO+

«Wir wollen ein Kompetenzzentrum»

Einen Umzug des Radios nach Zürich ist inakzeptabel, findet die Berner Stadtregierung. Und mehr noch: Die SRG solle in Bern ein Kompetenzzentrum für Information und Politik errichten, fordert Stadtpräsident Alec von Graffenried.

<b>Stadtpräsident Alec von Graffenried:</b> «Zwischen Radio und Fernsehen braucht es räum­liche und organi­satorische Distanz.»

Stadtpräsident Alec von Graffenried: «Zwischen Radio und Fernsehen braucht es räum­liche und organi­satorische Distanz.»

(Bild: Beat Mathys)

Benjamin Bitoun

Herr von Graffenried, als die SRG Anfang April den möglichen Wegzug des Radiostudios aus Bern bekannt gab, hat die Stadt in einem ersten Communiqué sehr zurückhaltend reagiert. Wurden Sie von der Ankündigung überrascht?Alec von Graffenried: Vom Zeitpunkt her schon. Wir wurden zwar vorher von der SRG über ihre Pläne informiert, die Standorte zu überprüfen. Was wir aber nicht wussten, war, dass die SRG diese Pläne ohne jede weitere Konkretisierung so rasch öffentlich machen würde.

Bernerzeitung.ch/Newsnetz

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt