Bern

«Wilder»- Star hat Schulden

BernDer Schauspieler Marcus Signer schuldet Fiskus und Krankenkasse knapp 15'000 Franken. Der Berner «Wilder»-Hauptdarsteller reagiert nicht auf Betreibungen. Am Mittwoch nun vollzog das zuständige Amt die Pfändung.

Hat Betreibungen am Hals: Marcus Signer (53).

Hat Betreibungen am Hals: Marcus Signer (53). Bild: Thomas Peter

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Knapp 2500 Franken schuldet er der Krankenkasse Visana, etwas mehr als 200 Franken den SBB und rund 11'500 Franken dem Fiskus. Dazu kommen Zinsen und Gebühren. Der Berner Schauspieler Marcus Signer, zuletzt als Bundespolizist Kägi in der SRF-Krimiserie «Wilder» zu sehen, hat insgesamt fünf Be­treibungen am Hals. Das ist einer am Mittwoch im Amtsblatt des Kantons Bern publizierten Pfändungsurkunde zu entnehmen.

Weil Signer offenbar nicht auf Mahnungen und Zahlungsbefehle reagiert hat und weil er nicht mehr an seiner letzten Melde­adresse in Bern wohnt, wurde am Mittwochmorgen um 9 Uhr auf dem Betreibungsamt Bern-Mittelland die Pfändung vollzogen.

Ausstehende Forderungen

Die Behörden können nun Signers Vermögenswerte beschlagnahmen, um die ausstehenden Forderungen zu begleichen. Der Schauspieler war – unter Straffolge – verpflichtet, bei der Pfändung anwesend zu sein. Ob er dies tat, darf das zuständige Amt aus Datenschutzgründen nicht sagen. Und auch Signer selbst war am Mittwoch für eine Stellungnahme nicht zu erreichen.

Man kann deshalb nur spekulieren, wie es zur einigermassen ungemütlichen Situation für den 53-jährigen Schauspieler ge­kommen ist. Vielleicht fühlte sich Signer von der Steuerbehörde ungerecht behandelt. Vielleicht hat er vergessen zu bezahlen und ist dann für längere Zeit verreist.

Vielleicht hat er sich um die Betreibungen aber auch einfach nicht gekümmert, weil er keine Lust dazu hatte. «Administrative Sachen mache ich ungern», sagte er letzten Winter der «Schweizer Illustrierten». Er mache sich nicht viel aus Geld, habe oft von der Hand in den Mund gelebt. Auch heute sei Bares manchmal knapp. Andere Dinge seien ihm wichtiger.

Neue Staffel

Signer wurde 2014 beim Schweizer Filmpreis für die Hauptrolle in «Der Goalie bin ig» als bester Darsteller ausgezeichnet. Dieses Jahr erhielt er für seine Rolle in «Wilder» den Fernsehfilmpreis.

Die Dreharbeiten für die zweite Staffel der erfolgreichen SRF-Serie beginnen diesen Herbst im Jura, die Ausstrahlung ist für Anfang 2020 geplant. Signer wird anwesend sein. (fs)

Erstellt: 12.07.2018, 06:21 Uhr

Artikel zum Thema

«Wilder» begeistert auch das Publikum

Fast 42 Prozent Marktanteil: Die erste Folge der neuen Krimiserie «Wilder» bescherte SRF gute Einschaltquoten. Mehr...

Mysteriöser Mord in den Berner Bergen

Die Berge spielen eine Hauptrolle in der neuen SRF-Serie. «Wilder» überzeugt aber nicht nur ästhetisch: Der Winterthriller mit Sarah Spale und Marcus Signer in den Hauptrollen fesselt von der ersten Einstellung an. Mehr...

Marktplatz

Immobilien

Kommentare

Blogs

Mamablog Gewalt entsteht aus Überforderung

Die Welt in Bildern

Kein Ball aber viel Rauch: Der Fussballer Tyler Roberts von Wales steht beim Spiel gegen Dänemark in Cardiff im Dunstkreis von einer Fan-Fackel. (17. November 2018)
(Bild: Matthew Childs) Mehr...