Zum Hauptinhalt springen

Wie sich Franziska Teuscher im ersten Amtsjahr schlug

In ihrem ersten Jahr als Berner Gemeinderätin hat Franziska Teuscher (GB) der Ka-We-De das Eis genommen und den Familien Betreuungsgutscheine geschenkt. Ins Schwimmen kam sie in der Aare – und beruflich bei der Finanzierung der Gemeinwesenarbeit.

Tobias Habegger
Das wichtigste Ereignis für Franziska Teuscher ?im Jahr 2013: An einer Medienkonferenz im Kinderhaus Breitenrain führt die Bildungsdirektorin die Kita-Gutscheine ein.
Das wichtigste Ereignis für Franziska Teuscher ?im Jahr 2013: An einer Medienkonferenz im Kinderhaus Breitenrain führt die Bildungsdirektorin die Kita-Gutscheine ein.
Stefan Anderegg
1 / 2

Als sie Anfang April im Marzili vor den Medien auf ihre ersten 100 Tage als Berner Gemeinderätin zurückschaute, hatte die Aare eine Wassertemperatur von 6 Grad. Das war selbst der sportlichen Sportdirektorin Franziska Teuscher (GB) zu kalt. Ihre Schmerzgrenze liege bei 16 Grad, sagte sie damals. «Dann schwimme ich ein Stägli weit.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen