Zum Hauptinhalt springen

Widerstand gegen «Baumzimmer»

Nach dem Ja des Stadtrats zum Kredit für einen Neubau in der Lorraine probt ein Teil des Quartiers den Aufstand. Die Situation ist so verworren wie die bisherige Projektgeschichte.

Ellipsenförmige Balkone als «Baumzimmer»: Es bleibt auch nach dem Ja des Stadtrats fraglich, ob sie jemals gebaut werden.
Ellipsenförmige Balkone als «Baumzimmer»: Es bleibt auch nach dem Ja des Stadtrats fraglich, ob sie jemals gebaut werden.
zvg

In Teilen der Lorraine ist es die Frage der Woche: Lässt sich der Neubau am Centralweg noch stoppen? Als der Stadtrat letzte Woche den Kredit über 8,8 Millionen Franken bewilligt hatte, schien der Bau von 13 Wohnungen geregelt. Seither regt sich im Quartier aber der Widerstand.

Laut Alt-Stadträtin Catherine Weber vom Verein Läbigi Lorraine hat «das Projekt nichts mehr mit dem zu tun, was ursprünglich vorgesehen war». Sie zitiert aus dem Bericht der Jury: «Gut die Hälfte des Wohnungsangebots soll im Segment ‹Günstiger Wohnraum› vermietet werden», hiess es Ende 2010, als die Stadt das Siegerprojekt bekannt gab.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.