Zum Hauptinhalt springen

Wetter macht den Gemüsebauern das Leben schwer

Ein schwieriges Jahr für Gemüsebauern: Im Frühling war das Gemüse frühreif, tonnenweise Ware wurde weggeworfen. Nun ist das Gegenteil der Fall: Wegen der Bise hat es zu wenig Salat.

Auf dem Hof von Thomas Wyssa in Galmiz herrscht derzeit Salatknappheit.
Auf dem Hof von Thomas Wyssa in Galmiz herrscht derzeit Salatknappheit.
Enrique Muñoz García
Von blossem Auge sind die bräunlichen Ränder kaum erkennbar. Dennoch ist dieser Kopfsalat unverkäuflich.
Von blossem Auge sind die bräunlichen Ränder kaum erkennbar. Dennoch ist dieser Kopfsalat unverkäuflich.
Enrique Muñoz García
Gemüsebauer Thomas Wyssa inspiziert auf dem Feld seinen Salat.
Gemüsebauer Thomas Wyssa inspiziert auf dem Feld seinen Salat.
Enrique Muñoz García
1 / 3

Sorgenfalten, schlechte Laune? Beides Fehlanzeige. Thomas Wyssa ist bester Dinge. Mit einem fröhlichen Lächeln im Gesicht steht er vom Tisch auf, an dem er und die Erntehelfer sich gerade ein Znüni gönnen. Dabei hätte der Gemüsebauer aus Galmiz durchaus Grund, missmutig zu sein. Denn die diesjährige Saison verlangt den Bauern so einiges ab, vor allem gute Nerven und viel Geduld.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.