Zum Hauptinhalt springen

«Wenn wirklich etwas passiert, bin ich in 15 Minuten da»

Stadtpräsident Alexander Tschäppät (SP) äussert sich zu den Themen, welche Bern in den letzten Wochen beschäftigt haben. Die Stadtnomaden seien «völlig unproblematisch», sagt er – und bei der Reitschule sollte die Polizei endlich mal ein «paar Vaganten päckeln».

Alexander Tschäppät: «Das Schweigen der Regierung hat gegen aussen einen schlechten Eindruck gemacht.»
Alexander Tschäppät: «Das Schweigen der Regierung hat gegen aussen einen schlechten Eindruck gemacht.»
Iris Andermatt

Alexander Tschäppät, der Gemeinderat hat Sommerferien gemacht. Wie haben Sie das Geschehen in Bern verfolgt?Alexander Tschäppät: Meine Ferien finden zu 97 Prozent in Bern statt. Ich war dieses Jahr drei Tage lang am Murtensee und zwei Tage in Südfrankreich. Ich bin auch in den Ferien nah dran am Geschehen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.