Zum Hauptinhalt springen

«Wenn ich funke, hört die ganze Welt mit»

Stephan Horisberger aus Münchenbuchsee ist ein begeisterter Kurzwellen-Amateurfunker. Nebst der Technik fasziniert den 53-Jährigen, dass er mit Menschen in den abgelegensten Gebieten der Erde in Kontakt kommt.

Begeisterter Amateurfunker: Stephan Horisberger präsentiert, nicht ohne Stolz, die Anlage seines Vereins.
Begeisterter Amateurfunker: Stephan Horisberger präsentiert, nicht ohne Stolz, die Anlage seines Vereins.
Susanne Keller
Eigenfabrikat: Die Funkstation des Tüftlers.
Eigenfabrikat: Die Funkstation des Tüftlers.
Susanne Keller
Verdienst: Postkarten zeugen von Verbindungen rund um den Globus.
Verdienst: Postkarten zeugen von Verbindungen rund um den Globus.
Susanne Keller
1 / 3

Es pfeift, piepst und surrt in den unterschiedlichsten Tonlagen. Stephan Horisberger dreht an einem der vielen Knöpfe der Funkstation. «Jetzt!», ruft er, «die Verbindung steht.» Die Begeisterung darüber zeichnet sich in seinem Gesicht ab.

Fast zeitgleich wird, wie von Geisterhand, am Bildschirm seines Laptops ein Text eingegeben. Es sind Zahlen, Buchstaben und vereinzelte Wörter in Englisch. Für den Laien völlig unverständlich.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.