Zum Hauptinhalt springen

Wegen Parkplatzstreit: Industriepläne auf Eis gelegt

Der Parkplatzstreit um die Mühle Hunziken hat Folgen: Weil der Besitzer des Hunzikenguts nicht Hand für eine Lösung bietet, eilt es dem Gemeinderat nicht, die Hunzikenau umzuzonen. Deshalb werden so schnell keine 300 bis 400 Arbeitsplätze geschaffen.

Auf diesem Kulturland entlang der Autobahn sollten neue Arbeitsplätze entstehen. Doch die Verhandlungen mit dem Grundeigentümer harzen.
Auf diesem Kulturland entlang der Autobahn sollten neue Arbeitsplätze entstehen. Doch die Verhandlungen mit dem Grundeigentümer harzen.
Andreas Blatter

In der Hunzikenau von Rubigen können sich in den nächsten Jahren so schnell keine Industrie- und Gewerbebetriebe ansiedeln. Der Gemeinderat war auf Anfragen von Investoren bereit, das Kulturland zwischen dem Autobahnanschluss und der ARA Münsingen umzuzonen. Die unmittelbare Nähe zur Autobahn schien ihm für eine neue Industriezone geradezu ideal gelegen. Denn das Dorf würde nicht durch zusätzliche Lastwagenfahrten und mit Durchgangsverkehr belastet. Von 300 bis 400 neuen Arbeitsplätzen direkt an der Autobahnausfahrt war die Rede. Die Rubiger hätten noch in diesem Jahr über die Zonenplanänderung abstimmen sollen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.