Wegen Asylzentrum: Kritiker planen eine Bürgerwehr

Giffers

Die IG Guglera befürchtet, dass Spaziergänger von den Asylbewerbern des Ausreisezentrums in der Guglera belästigt werden könnten. Deshalb will sie eine Bürgerwehr ins Leben rufen. Die Polizei lehnt das Vorhaben ab.

Trotz Umzäunung: Die IG Guglera sorgt sich um die Sicherheit beim zukünftigen Bundesasylzentrum.

(Bild: Aldo Ellena/FN)

Im nächsten Winter soll das Bundesasylzentrum in der Guglera seinen Betrieb aufnehmen. Im 250 Plätze umfassenden Ausreisezentrum bei Giffers werden hauptsächlich abgewiesene Asylbewerber untergebracht sein, die auf eine Rückkehr in ihr Herkunftsland oder den für sie zuständigen Dublin-Staat warten.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt