Zum Hauptinhalt springen

Wasser verschmutzt: elf Kilogramm Fische tot

Im Tütschbach in Oberschrot wurde eine Gewässerverschmutzung festgestellt. Die Kantonspolizei Freiburg sucht Zeugen.

Zahlreiche Fische überlebten die Verschmutzung nicht.
Zahlreiche Fische überlebten die Verschmutzung nicht.
zvg/Kantonspolizei Freiburg

Am Dienstagnachmittag um 15.30 Uhr wurden der Kantonspolizei Freiburg beim Tütschbach in Oberschrot tote Fische gemeldet. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilt, war unterhalb der Kirche Plaffeien ein regenbogenähnlicher Film über dem Wasser festzustellen. Rund elf Kilogramm Fische seien in dem verschmutzten Wasser verendet.

Zur Klärung der Ursache dieses Fischsterbens hat die Kantonspolizei Freiburg einen Zeugenaufruf gestartet. Sachdienliche Hinweise seien beim kantonalen Amt für Umwelt unter der Telefonnummer 026 305 37 60 zu melden.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch