ABO+

«Was technisch machbar ist, wird jemand machen»

Edy Portmann forscht an der Stadt der Zukunft. Obwohl manches, was der Informatikprofessor sagt, nach Science-Fiction klingt, ist der einstige Handwerker ein bodenständiger Typ.

<b>Stadtforscher</b> in urbaner Umgebung: Edy Portmann am Berner Europaplatz.

Stadtforscher in urbaner Umgebung: Edy Portmann am Berner Europaplatz.

(Bild: Raphael Moser)

Christoph Hämmann

So viel Dynamik in einem derart facettenreichen Thema! Edy Portmann kommt kaum dazu, Luft zu holen, wenn er über Smart Citys spricht. Der 41-jährige Innerschweizer mit Wohnsitz in Bern und einer Professur an der Uni Freiburg lebte und forschte in Singapur und im Silicon Valley, er ist auf der halben Welt in Projekte involviert, er berät Behörden und Parteien, und er tritt ständig irgendwo auf, um über sein Lieblingsthema zu reden: intelligente Städte.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt