Zum Hauptinhalt springen

Prügelei auf Wanderweg

Eskalation im Sensegraben: Wanderer verletzten zwei Personen mit Gegenständen – wegen bellender Hunde.

Die Wanderer kamen von Grasburg her. Auf Höhe Harris kam es zum Streit.
Die Wanderer kamen von Grasburg her. Auf Höhe Harris kam es zum Streit.
Andreas Blatter

In Albligen (Gemeinde Schwarzenburg) sind Mitglieder einer Wandergruppe am Donnerstagnachmittag offenbar heftig mit einem Mann und einer Frau aneinander geraten. Der Vorfall ereignete sich gegen 15 Uhr, wie die Kantonspolizei Bern mitteilt.

Die Wanderer waren von Grasburg her auf dem Wanderweg in Richtung Albligen unterwegs, als sie auf Höhe Harris mit einer Frau und einem Mann wegen deren bellender Hunde in Streit gerieten.

Mann und Frau angegriffen verletzt

Die Auseinandersetzung begann verbal, eskalierte dann jedoch. Mitglieder der Wandergruppe verletzten den Mann und die Frau mit mehreren Gegenständen. Die beiden Opfer wurden mit einer Ambulanz ins Spital gebracht.

Anschliessend bog die Wandergruppe in Richtung Ruchmüli ab. Obwohl die Polizei nach den Unbekannten suchte, konnte sie sie nicht mehr auffinden. Die Wandergruppe habe aus vier Personen und einem Kleinkind bestanden. Eine Frau und ein Mann waren rund 25 bis 35 Jahre alt, eine weitere Frau und ein weiterer Mann rund 60 bis 70 Jahre alt.

Kleinkind am Rücken getragen

Die jüngere Frau trug das Kleinkind in einem gewickelten Rucksack mit sich. Der ältere Mann trug ein gelbes Poloshirt und hatte einen markanten Bocksbart. Die ältere Frau war mit einem roten Oberteil bekleidet.

Die Kantonspolizei Bern sucht Zeugen zum Vorfall. Insbesondere werden die Wandergruppe oder Personen, die Hinweise zur Wandergruppe geben können, gebeten sich unter 031'634'41'11 zu melden.

pkb/ske

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch