Zum Hauptinhalt springen

Das Projekt Waldstadt Bremer ist auf Eis gelegt

Der Förderverein Waldstadt Bremer hat seine Aktivitäten auf Eis gelegt. Aufgelöst hat sich der Verein aber nicht. Der Präsident des Fördervereins, Alec von Graffenried (GFL), ist überzeugt: Die Waldstadt wird gebaut – früher oder später.

Wachstum zwischen Bremgartenstrasse und A1. Die Idee der Überbauung stammt ursprünglich vom Architekturbüro Bauart in Bern.
Wachstum zwischen Bremgartenstrasse und A1. Die Idee der Überbauung stammt ursprünglich vom Architekturbüro Bauart in Bern.
Andreas Blatter

Vielleicht in 10 Jahren. Oder in 20. Spätestens aber in 50 Jahren wird die Waldstadt gebaut. Davon ist der Präsident des Vereins Pro Waldstadt, Alec von Graffenried (GFL), überzeugt. Doch an seiner Sitzung Ende Juni hat der Förderverein für die Waldstadt Bremer beschlossen, seine Aktivitäten vorläufig auf Eis zu legen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.