Thorberg

Wärterin freigestellt wegen Beziehung zu Häftling

ThorbergIn der Strafanstalt Thorberg sei eine Wärterin wegen einer Beziehung zu einem Häftling freigestellt worden, berichtet der Sonntagsblick.

In der Justizvollzugsanstalt Thorberg soll eine Wärterin eine Liebesbeziehung mit einem Häftling gehabt haben.

In der Justizvollzugsanstalt Thorberg soll eine Wärterin eine Liebesbeziehung mit einem Häftling gehabt haben. Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Im Kanton Zürich sorgte die Beziehung zwischen einer Gefängnisaufseherin und einem Insassen letztes Jahr für Schlagzeilen, als das Paar gemeinsam floh. Auch in der Strafanstalt Thorberg soll eine solche Beziehung für Probleme sorgen, wie der Sonntagsblick berichtete.

Eine Wärterin sei vom Dienst freigestellt worden, weil sie mit einem wegen Vergewaltigung verurteilten Insassen eine Beziehung gehabt habe, schreibt der Sonntagsblick. Thorberg-Direktor Thomas Egger wollte den Fall nicht näher kommentieren, bestätigte jedoch die Freistellung. Es seien «disziplinar- und personenrechtliche Abklärungen» im Gang. (mm)

Erstellt: 05.06.2017, 19:33 Uhr

Artikel zum Thema

Viele Abgänge auf dem Thorberg

Krauchthal In der Justizvollzugsanstalt Thorberg kam es letztes Jahr zu überdurchschnittlich vielen Kündigungen. Die ­Unzufriedenheit beim Personal ist nach wie vor ausgeprägt. Mehr...

Verurteilter Polizist arbeitet auf dem Thorberg

Die Justizvollzugsanstalt Thorberg gibt erneut zu reden: Seit Anfang November arbeitet ein wegen Amtsmissbrauch verurteilter Ex-Polizist im Sicherheitsdienst der Anstalt. Mehr...

Thorberg-Häftling geht gegen Betreuer vor

Thorberg Einem Häftling der Justizvollzugsanstalt soll trotz Schmerzen der Arztbesuch verweigert worden sein. Der Mann kündigte deshalb eine Strafanzeige gegen ­Anstalt und Betreuer an. Mehr...

Marktplatz

Immobilien

Kommentare

Blogs

Sweet Home Die Mittsommer-Party kann steigen

Foodblog Spanien kann alles

Newsletter

Das Beste der Woche.

Endlich Zeit zum Lesen! Jeden Freitag um 16 Uhr Leseempfehlungen fürs Wochenende. Den neuen Newsletter jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Symbole der Hoffnung: 1'500 Tauben wurden vom englischen Künstler Duke Riley mit LED-Lichtern bestückt und bei Thamesmead in den Nachthimmel befreit. Sie symbolisieren die Brieftauben des Ersten Weltkrieges. (20. Juni 2018)
(Bild: John Stillwell/AP Photo) Mehr...