Zum Hauptinhalt springen

Vom sterilen Platz zum Begegnungsort

Am Samstag wurde der umgestaltete Max- Bill-Platz eingeweiht. Im Zentrum steht eine Skulptur von Max Bills Enkel David.

«Edel und unübersehbar»: Die neue Skulptur soll dem Max-Bill-Platz ein neues, freundlicheres Gesicht geben.
«Edel und unübersehbar»: Die neue Skulptur soll dem Max-Bill-Platz ein neues, freundlicheres Gesicht geben.
Walter Pfäffli

«Wir möchten, dass dieser Platz ein Ort der Begegnung wird», wünschte sich Gemeindepräsident Peter Bill an der Eröffnung. In den vergangenen Jahren sei der Platz eher etwas «steril» dahergekommen. Das solle sich nun mit der Neugestaltung ändern. «Das Ziel war, den Platz freundlicher und moderner zu gestalten», sagt Bill. Neben einer langen Sitzbank, Blumen und der zentralen Skulptur könne der in der Fussgängerzone liegende Platz nun der Bevölkerung übergeben werden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.