Zum Hauptinhalt springen

Vize-Miss Michèle Stofer schlägt Iouri Podlatchikov und Bendrit Bajra

Triumph für Michèle Stofer: Die Vize-Miss-Schweiz aus Kehrsatz traf am Samstagabend bei der «Rivella Toasted Challenge» gegen Iouri Podlatchikov und Bendrit Bajra an – und konnte die Challenge kurzerhand für sich entscheiden.

Bei der «Rivella Toasted Challenge» liess Michèle Stofer am Samstagabend in Kloten Iouri Podlatchikov und Bendrit Bajra hinter sich.

Es war ein Hindernisparcours der besonderen Art: Im Rahmen der «Rivella Toasted Challenge» liess sich Michèle Stofer am Samstagabend in Kloten von einer Rampe aus ins Wasser spicken, balancierte über dem Pool auf einer Stange und stellte sich weiteren amüsanten Herausforderungen.

Beim an die weltberühmte japanische Spielshow «Takeshi's Castle» angelehnten Parcours galt es, die bevorstehenden Hindernisse schneller als die Konkurrenz zu bewältigen. Stofers Gegner in der Challenge waren keine Geringeren als Snowboard-Olympiasieger Iouri Podlatchikov sowie Facebook-Star Bendrit Bajra.

Doch die 24-Jährige gab sich selbstbewusst: «Bendrit, sorry, ich meine es nicht böse, aber dich schlagen wir bestimmt», verlautete sie in einem Interview vor dem Wettkampf. Und so sollte es auch kommen: Stofers Team hebelte nicht nur die Gruppe um Bendrit aus, sondern konnte sich auch gegen die Mannschaft von Podlatchikov beweisen und sich somit den Sieg holen.

Die Frage nach dem neuen Freund

Nach der Challenge bestätigte Stofer, was viele schon länger wissen wollten: «Ja, ich habe einen neuen Freund», verriet sie vor laufender Kamera. Dieser konnte zwar am Samstagabend in Kloten nicht dabeisein. «Aber ich könnte mir vorstellen, nächstes Jahr gemeinsam mit ihm in einem Team anzutreten – er ist nämlich sehr sportlich», erklärte Stofer.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch