Zum Hauptinhalt springen

Virtuell in Berns Beizen

Gegen 80 Berner Gastrobetriebe gewähren online einen virtuellen Einblick in ihre Betriebe. Mit Panoramabildern sollen so Gäste angelockt werden.

So präsentiert sich das Restaurant Ringgenberg am Kornhausplatz.
So präsentiert sich das Restaurant Ringgenberg am Kornhausplatz.
Lunchgate.ch
Die Tapasbar Volver am Rathausplatz.
Die Tapasbar Volver am Rathausplatz.
Lunchgate.ch
Ebenfalls zum Tramdepot gehört das Klösterli Weincafé.
Ebenfalls zum Tramdepot gehört das Klösterli Weincafé.
Lunchgate.ch
1 / 4

Wer sich vor einem Restaurantbesuch ein Bild des Lokals machen will, der tut dies virtuell: Das Zürcher Unternehmen Lunchgate.ch nutzt seit Ende Jahr die Funktion von Google Maps und veröffentlicht dort 360-Grad-Rundgänge durch Schweizer Restaurants. In der Stadt Bern kann man von 80 Gastrobetrieben Panoramabilder anschauen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.