Zum Hauptinhalt springen

Vier Räuber festgenommen

Vier junge Männer haben im Februar in der Stadt Bern zwei Raube und ein Raubversuch begangen. Die Polizei konnte die mutmasslichen Täter identifizieren und festnehmen.

Im Februar begingen in der Stadt Bern mehrere Täter an unterschiedlichen Tagen Raube. Die Kantonspolizei Bern hat jetzt vier mutmassliche Täter identifiziert, wie sie am Montag mitteilte.

Am Sonntag, 5. Februar, wurden zwischen 2.50 und 4.30 Uhr an der Marzilistrasse sowie an der Sandrainstrasse zwei Raube durch eine unbekannte Täterschaft begangen. Knapp drei Wochen später, am Samstag, 25. Februar, kam es um zirka 1 Uhr zu einem weiteren Raubversuch an der Sulgeneckstrasse. Dies durch drei unbekannte Personen.

Bei den Ermittlungen hätten sich Hinweise auf eine möglicherweise identische Täterschaft der zwei Raubdelikte und des Raubversuchs ergeben. Die Kantonspolizei Bern konnte die vier mutmasslichen Täter nun identifizieren. Drei der vier Männer im Alter zwischen 16 und 20 Jahren wurden am Donnerstag, 9. März, angehalten. Schliesslich konnte am vergangenen Dienstag, 4. April, ein vierter tatverdächtiger Jugendlicher einvernommen werden.

Die jungen Männer sind teilweise geständig, die zwei Raube sowie den Raubversuch in unterschiedlicher Zusammensetzung begangen zu haben. Alle mutmasslichen Täter wurden vorübergehend festgenommen. Der 18-jährige mutmassliche Haupttäter befindet sich nach wie vor in Untersuchungshaft.

Die vier Männer werden sich für die zwei Raube, den Raubversuch sowie weitere Widerhandlungen gegen das Strafgesetzbuch sowie gegen das Betäubungsmittelgesetz vor der Justiz zu verantworten haben.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch