Zum Hauptinhalt springen

Vielfalt pur... dänk!

Top of Europe oder Adelboden-Lenk... dänk!: Mit diesen Slogans will das Berner Oberland Besucher in die Berge locken. Auszüge aus der Werbung von Tourismusdestinationen im O-Ton.

Eisige Luft streicht übers Gesicht, Schnee knirscht unter den Füssen, und das Panorama nimmt einem fast den Atem. Grandiose Bergwelt, zum Greifen nah. Die Seele baumeln lassen und die Ruhe geniessen: Natur pur und ein einmaliger Ausblick auf die schönsten Berge der Alpen erwarten Sie.

Von Reichenbach führt Sie das Postauto auf der steilsten Postautostrecke Europas (28 Prozent Steigung) zur Gries­alp im Kiental.

Folgen Sie immer dem Bergkamm, und geniessen Sie den Rundblick übers Saanenland.

Die Landschaft ist sanft, der Talboden flach und die Bergterrassen sonnenverwöhnt. Das ist die Grundausstattung für glückliche Ferientage im Simmental.

Vielfalt pur.

Purer Pistenspass.

Mit kolossaler Wucht ragt die berühmte Eigernordwand in den Himmel.

Alles läuft rund in Adelboden. Auf dem riesigen Streckennetz im Trottiland kommt einfach jeder in Fahrt. 45 Kilometer. Weltweit einzigartig.

Piz Gloria, 2970 Meter. 9744 Feet. 360°-Restaurant. Skyline Top Shop. Bond World. Piz Gloria View. 007 Walk of Fame. Igl 007. View Lounges.

Die beste Zeit, um hier zu sein: immer!

Luft, nichts als Luft – oben, unten, rechts und links: Für Flieger auf dem First ist das Sein leicht, die Freiheit grenzenlos und das Tempo hoch. An manchen Stellen schweben sie rund 50 Meter über den Alpweiden. Total abgehoben.

Riechen, wie im Juni die Alpenblumen blühen, im Sommer die erfrischende Gischt der Wasserfälle auf der Haut spüren, im Herbst frohlocken, wenn die Bergspitzen aus dem Nebelmeer herausragen, und im Winter lauschen, wie der Schnee unter den Füssen knirscht.

Alpine Excellence.

Playful Waterfalls.

Wer den Nervenkitzel sucht, findet ihn auf der Gelmerbahn. Eine Steigung von maximal 106 Prozent macht sie unbestritten zur steilsten offenen Standseilbahn Europas.

Es stampft und dampft, es quietscht und qualmt: Die einzige Schweizer Zahnradbahn mit täglichem Dampfbetrieb begeistert seit 1892. Steigen Sie ein, die Brienz-Rothorn-Bahn bringt auch Sie auf die Höhe.

Die Luftseilbahn bringt Sie in den Klettergarten am Stockhorn mit wunderschöner Aussicht in die Berner Alpen und auf den türkisfarbigen Thunersee.

Auge in Auge mit dem wilden Bach und dem mächtigen, 120 Meter hohen Reichenbachfall fährt die Nostalgiebahn mit ihrem originalgetreu nachgebauten 24-plätzigen Holzwagen in die Höhe.

Come up – Slow down.

Wer auf dem Jungfraujoch steht, 3454 Meter über Meer, spürt beim ersten Schritt: Das hier ist eine andere Welt. Eine, die man erlebt haben muss.

Jungfraujoch. Top of Europe.

Grindelwald-First. Top of Adventure.

Schynige Platte. Top of Swiss Tradition.

200 Kilometer Pistengenuss eingebettet zwischen 1000 und 3000 Meter über Meer.

Zwei Täler, drei Bergzüge und rund 206 Kilometer perfekt präparierte ­Pisten.

Über 210 Kilometer leuchtend weisse, international ausgezeichnete Pisten laden grosse und kleine Skifahrer, Einsteiger und Profis, zu unvergesslichen Wintererlebnissen ein. Mit Ausblick und Fokus. Gegen Stress und Anspannung. Sie versprechen Weite, Sehnsucht und Freiheit.

Panorama ist bei uns inklusive.

Adelboden-Lenk . . . dänk!

Kleine und grosse Kinder fühlen sich im Skihäsliland im Bidmi pudelwohl. Im perfekt eingerichteten Schneeparadies lernen Kinder Ski fahren auf spielerische Art und Weise. «Endlich wieder einmal so richtig aus­toben!»

Familiy, Fun, Freedom.

Cooles Winterfeeling im Igludorf auf Birg! Attraktionen wie Tubing und eine Tyrolienne versprechen viel Spass.

An stolzer Lage auf dem senkrechten Felsmassiv, 1000 Meter über Mürren. Nervenkitzel und Bergerlebnis sind hier ga­rantiert!

Bei uns ticken die Uhren etwas langsamer. Und das ist ganz gut so. Erfahren Sie die Jahreszeiten, die Natur und unsere Alp-Kultur® hautnah.

Die Seele baumeln lassen, die Swiss Skyline bewundern und die absolute Ruhe geniessen.

Peaceful Time-out.

Active Relaxing.

Lust auf Après-Ski?

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch