Zum Hauptinhalt springen

Verkehrsplaner Karl Vogel will das Velo bevorzugen

Karl Vogel ist der Mann, der die städtische Velooffensive in Bern umsetzen soll. Dazu gehört, den Autos Platz wegzunehmen.

Christoph Hämmann
Mit dem Velo in die Zukunft: Berns Verkehrsplaner Karl Vogel auf dem Bundesplatz.
Mit dem Velo in die Zukunft: Berns Verkehrsplaner Karl Vogel auf dem Bundesplatz.
Stefan Anderegg
1 / 3

Herr Vogel, nach eineinhalb Jahren in der Stadt: Wo funktioniert der Berner Verkehr, wo harzt es?Karl Vogel: Ich kenne Zürich, Luzern und Bern gut. In Bern hat mich von Anfang an begeistert, wie man es in der Innenstadt geschafft hat, den Verkehr so zu lenken, dass man nicht Staus hat wie in Zürich oder wie in Luzern am Bahnhof. Was mir auch aufgefallen ist: In Bern ist man entspannter un­ter­wegs als in den beiden anderen Städten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen