Verkehrsbeschränkungen während Königsbesuch

Diese Woche weilt König Philippe von Belgien zu Besuch in Bern. Deshalb wird am Donnerstag ein Teil der Altstadt gesperrt.

Um den belgischen König Philippe zu schützen, muss die Polizei am Donnerstag vereinzelte Strassenabschnitte sperren.

Um den belgischen König Philippe zu schützen, muss die Polizei am Donnerstag vereinzelte Strassenabschnitte sperren. Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Am Mittwoch und Donnerstag weilen der belgische König Philippe und seine Gattin Mathilde in Bern. Während des offiziellen Besuchs kommt es am Donnerstagnachmittag im Bereich Münsterplatz und Bundesplatz zu Verkehrsbeschränkungen.

Der Münsterplatz sowie die beiden Zufahrtsstrassen Münstergasse und Herrengasse werden von zirka 14 bis 17.30 Uhr für den Verkehr gesperrt sein, wie die Kantonspolizei Bern am Montagabend mitteilte. Gesperrt bleiben von 14 bis 18.30 Uhr zudem die Kreuzgasse und die Junkerngasse. Zudem gilt auf den genannten Strassen ein Halteverbot.

Zusätzlich kann es im Bereich der Bundesgasse, des Bundesplatzes und der Kochergasse am Donnerstag ab 18 Uhr sowie am Freitag ab 7.15 Uhr kurzzeitig zu Verkehrsbehinderungen kommen. Die Einschränkungen werden im Vorfeld des Anlasses signalisiert. Falsch geparkte Fahrzeuge werden abgeschleppt. (mb/sda)

Erstellt: 19.06.2017, 18:39 Uhr

Newsletter

Das Beste der Woche.

Endlich Zeit zum Lesen! Jeden Freitag um 16 Uhr Leseempfehlungen fürs Wochenende. Den neuen Newsletter jetzt abonnieren!

Kommentare

Blogs

Foodblog Falafingo und Flamingo
Gartenblog Kletterkürbis
Echt jetzt? Ziemlich dämlich!

Abo

Die ganze Region. Im Digital-Light Abo.

Die BZ Berner Zeitung digital im Web oder auf dem Smartphone nutzen. Für nur CHF 17.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Absprung auf Befehl: Ein amerikanischer Marinesoldat verlässt sich auf seinen Fallschirm während einer länderübergreifenden militärischen Übung mit der japanischen Northern Viper 17 auf der Nordinsel von Hokkaido, Japan. (15. August 2017)
(Bild: Toru Hanai) Mehr...